Februar 9, 2022

Dauerhafte Haarentfernung Funktionsweise

von Verena I Victrabeauty

Wie funktioniert die Dauerhafte Haarentfernung?

Dauerhafte Haarentfernung mit Licht ist eine weltweit beliebte Methode, um lästigen Haarwuchs loszuwerden. Grundlage für die Lichtepilation ist die „selektive Photothermolyse“ - das klingt scheußlich kompliziert, ist es aber im Grunde genommen gar nicht! In diesem Artikel erfährst du, wie die Haarentfernung mit Licht funktioniert. 


Funktionsweise Laser und IPL

Wenn man den fachchinesischen Begriff „selektive Photothermolyse“ ohne in Panik zu verfallen zerlegt, dann bedeutet er nichts anderes als die Umwandlung von Licht (Photo) in Wärme (Thermo), um an bestimmten Stellen (selektiv) etwas in seine Bestandteile zu zerlegen (lyse). Diese bestimmte Stelle ist - erraten! - das Haar, denn das möchte man mit Hitze zerstören, sodass kein neues Haar mehr ausgebildet werden kann. Wie geht das? Das Behandlungsprinzip ist bei allen Lichtepilationsarten das gleiche: Ein Handstück mit einem Kabel zu einem beeindruckend aussehenden Gerät (zb zu einem Diodenlaser) wird auf die Haut aufgesetzt und sendet einen intensiven Lichtimpuls ins Gewebe. Dieses Licht dringt tief in die Haut ein und kann hier gut vom Melanin (dunkler Farbstoff) des Haares aufgenommen werden. In der Folge kommt es zu einer starken Erhitzung des Haares und der umliegenden Strukturen. Wichtig ist, dass die Haarmatrix sowie die Haarwurzelstammzellen in der „Bulge“ Region und im Bereich der äußeren Haarwurzelscheide ZERSTÖRT werden. Ebenso werden kleine Kapillargefäße (Nährstoffversorgung) geschwächt bzw vernichtet. Nach einer erfolgreichen Zerstörung wird das Haar sofort oder nach ein paar Tagen abgestoßen, es fällt aus und der Follikel kann kein neues Haar mehr produzieren. Nun spricht man von einer PERMANENTEN HAARENTFERNUNG. Wird die Haarwurzel dagegen nur BESCHÄDIGT, weil zu wenig Energie abgegeben wurde, dann spricht man von einer DAUERHAFTEN HAARENTFERNUNG - ein reichlich unglücklicher Begriff, weil er für viele Leute etwas anderes bedeutet, als hier gemeint ist. Die Unterschiede „Dauerhafte vs permanente Haarentfernung“ sind hier genau erläutert. Wichtig: Ein Pieksen oder ein heißer kleiner Stich bei der Behandlung signalisiert dir, ob die Energieeinwirkung intensiv genug war, um die Haarwurzel wirklich zu zerstören.

Für wen ist die Haarentfernung mit Licht geeignet?

Das Prinzip der Photothermolyse (schön langsam gewöhnen wir uns an das Wort) funktioniert nur bei dunklen Haaren wirklich gut, also wenn im Haar ausreichend dunkle Pigmente (Eumelanin) enthalten sind. Das helle Pigment oder Phäomelanin ist, wie alle hellen Substanzen, nicht so gut in der Lage, die Lichtenergie aufzunehmen. Warum? Weil es einen Teil der Lichtstrahlen reflektiert und in der Folge zu wenig Hitze in der Wurzel ankommt. Viele Anbieter behaupten zwar, dass helle Haare mit Licht und Lasersystemen erfolgreich therapiert werden können. Das kann mit einem sehr guten Gerät funktionieren, aber die Erfolge sind trotzdem signifikant geringer als bei dunklem Haar. Eine altbewährte und von der Haarfarbe ganz unabhängige Technologie ist die Nadelepilation, die aber kaum noch angeboten wird. Sie ist wesentlich zeitaufwändiger und bei ungeübter Behandlung können Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Vernarbungen auftreten. Eine gute und auch die meist verbreitete Lichtbehandlung bei hellen Haaren ist IPL. Wir arbeiten mit einer neuen Generation von IPL, dem 3D IPL aus Israel (Spark Pro Kombilaser).

Warum muss man bei der Dauerhaften Haarentfernung mehrere Behandlungen machen?

Die Antwort liegt im natürlichen Haarzyklus mit den unterschiedlichen Wachstumsphasen: Man kann das Haar nur in der „Anagenphase“(Wachstumsphase) erfolgreich entfernen. Denn nur dann enthält das Haar ausreichend Melanin und hat einen größeren Durchmesser, sodass genügend thermische Energie (Hitze) erzeugt werden kann. Da nicht alle Haare auf einmal wachsen oder ausfallen, ist der Haarwachstum asynchron - das heißt, es befindet sich bei jeder Behandlung nur ein gewisser Prozentsatz der Haare in der Wachstumsphase. Deshalb kann man pro Behandlung nur zehn bis dreißig Prozent der aktiven Haare zerstören. Wichtig ist, dass man die Abstände der Behandlungen mit dem Haarzyklus abstimmt. Je nach Körperbereich ist dieser Zeitabstand etwas unterschiedlich, im Durchschnitt liegt er zwischen vier und zehn Wochen.

Wann funktioniert die Haarentfernung am besten?

Schneewittchen ist hier die Gewinnerin und bekommt den großen Haarentfernungspokal! Rabenschwarze Haare auf milchweißer Haut sind die allerbeste Voraussetzung für die Lichtepilation. Der starke Kontrast von Haut und Haar ermöglicht eine sehr robuste Behandlung mit hohem Energieeinsatz. Wenn man das Prinzip verstanden hat, ist der Grund einleuchtend: Die Wurzel des schwarzen Haares kann mit viel Energie maximal erhitzt werden, weil die helle Haut verschont bleibt - hier ist keine Wärmeentwicklung zu befürchten, da sich kein Melanin in der Haut befindet, welches Licht aufnimmt.

Welche Technologien werden bei Dauerhafter Haarentfernung eingesetzt?

Es gibt verschiedene Licht- und Lasersysteme. Sie arbeiten zwar alle mit dem Medium Licht, welches aber in unterschiedlichen Arten und Farben von den Geräten produziert wird. Man unterscheidet etwa zwischen mono- und polychromatischem Licht und verschiedenen Wellenlängen (zb Diodenlaser mit 808nm, Alexandritlaser mit 755nm, Nd:YAG mit 1064nm oder hochenergetische Blitzlampen /IPL mit 590-1200nm). Wer sich ein wenig mit Lichtwellen auskennt, der sieht schnell, dass es hauptsächlich in den Infrarotbereich geht. Je nach Hauttyp und Haarfarbe wählt man das am besten passende System. Je kürzer die Wellenlänge ist, desto besser eignet sich der Laser für hellere Haare; umso länger die Wellenlänge (zb Diodenlaser und Nd:YAG), desto sicherer wirkt die Behandlung bei dunklen Hauttypen, mit weniger Risiko für Verbrennungen und Pigmentverschiebungen.

Unser Fazit

Nur wenn man weiß, wie die Technologie funktioniert, weiß man, worauf es bei einer guten Haarentfernung ankommt. Mit dem Wissen kannst du dich besser auf die Suche nach dem passenden Gerät und der passenden Technologie machen! Ein gutes Institut kombiniert meist verschiedene Technologien. Wir bieten dir mit unserem Profi Laser Spark Pro einen Diodenlaser und ein sehr starkes, innovatives IPL). Wissenschaftlichkeit, gutes Knowhow und die perfekte Technologie garantieren dir tolle Erfolge für die Dauerhafte Haarentfernung! Wir freuen uns riesig, wenn wir dich weiter beraten können! In unserem eigenen medizinischen Kosmetikinstitut für Haarnentfernung in Salzburg (Victrastudio) lasern wir mit unserem Profilaser schon seit vielen Jahren viele glückliche KundInnen haarfrei!

Video: Funktionsweise Dauerhafte Haarentfernung

In diesem Video erfährst du, wie die Dauerhafte Haarentfernung mit Licht funktioniert. Das Video ist von unserem Institut Victrastudio Salzburg.

Über victrabeauty®

In unserem medizinischen Institut Victra® sind wir auf medizinische und apparative Kosmetik spezialisiert. Wir verkaufen Medical Beauty Geräte und bieten hochwertige Schulungen im Bereich der medizinischen Kosmetik an. In unserem Kosmetikinstitut Victrastudio® testen wir alle Geräte und arbeiten selbst damit. Verena ist Meisterkosmetikerin, ausgebildete Lehrerin und Schulungsleiterin und hat großen Spaß dabei, Wissen weiterzugeben.

Verena I Victrabeauty

Geräte kostenlos testen und mehr Infos einholen

>